Kinesiologie

Die Kinesiologie beruht auf der Annahme, dass sich gesundheitliche Störungen und/oder Stress etc. als Schwäche von Muskelgruppen manifestieren. Zentrales Werkzeug der Kinesiologie ist der "Muskeltest", mit dessen Hilfe der Körper abgefragt wird, was ihn belastet.

Diese Diagnosemethode ist sehr effektiv, da sie speziell auf die Bedürfnisse des Klienten ausgerichtet ist und therapeutische Maßnahmen individuell abgefragt werden können. Mittels der Kinesiologie können zB gezielt Stoffwechselproblematiken heraus kristallisiert und die entsprechende Therapie nach Verträglichkeit bzw. Unverträglichkeit ausgerichtet werden.

u.a. bei:

  • ungeklärten Krankheitsbildern
  • Stoffwechselproblematiken
  • Unverträglichkeiten/Allergien