Energetische Techniken am Tier (Pferd, Hund, Katze oder andere Vierbeiner)
- wie und wofür kann man sie einsetzen?

Energetische Techniken zielen vor allem auf die körperliche Ausgeglichenheit, z.B. mit Hilfe der CRANIO-SACRALEN-BALANCE oder der ENERGETISCHEN OSTEOPATHIE. Hier geht es darum, Skelett und Muskulatur, die ganze körperliche Statik, aber auch die inneren Organe, im anatomisch und physiologisch passenden Gleichgewicht zu stabilisieren. Dabei werden über sanfte Impulse die sog. Selbstheilungskräfte des Tieres angesprochen.

Fokus der Arbeit mit Hilfe der Traditionellen Chinesischen Medizin, kurz TCM, ist es, die Balance im Energiesystem des Tieres zu erhalten. Dabei wird über die Stimulierung entlang der Meridiane, im Ganzen oder punktuell, gearbeitet.

Die reine ENERGIEARBEIT dringt auch in emotionale Ebenen vor und ermöglicht es, Erlebnisse für das Tier verarbeitbar und damit ablösbar zu machen.

Und die KINESIOLOGIE? Diese Technik nutze ich vornehmlich, um die passende Vorgehensweise zu erfragen und mich so ganz auf die speziellen Bedürfnisse des jeweiligen Tieres einzustellen.

Und wenn ich TIER sage, meine ich nicht nur Pferd und Hund, sondern auch Katze, Kaninchen oder auch alle anderen vierbeinigen Wesen wie Ziegen, Kamele, Streifenhörnchen und und und…!

Innere und äußere Balance und Ausgeglichenheit  -

dafür möchte ich meine Fähigkeiten zum Wohle Ihres Tieres einsetzen!

Barbara Quiehl-Masmeier (BQM)